Das Brunnenwunder   von 1866

in Ponickau

Willkommen auf unserer Webseite

Wir erinnern uns an ein besonderes Jubiläum

Am 19. Dezember 2016 fand mit der Andacht am Tag der Rettung der verschütteten Gebrüder Muschter die letze der Jubiläumsveranstaltungen im 150jährigen Gedenkjahr des Brunnenwunders statt.

Gern können Sie von dieser Veranstaltungsreihe in den Rückmeldungen unter der Bildergalerie ein wenig Einblick nehmen.

Weiter aktuell ist die Begebenheit, die sie unter dem Link Geschichte finden.

Ebenso im Pfarramt erwerbbar ist die im Rahmen des Jubiläums neu aufgelegte Broschüre mit der sehr persönlichen und eindrücklichen Originalbechreibung der damaligen Ereignisse von Pfr. Auerswald.

Weiteres

 

 

 

Wir danken

allen Helfern, Sponsoren und Spendern

- bei der Neufassung des Brunnens

Landmaxx GmbH (Coswig)

Grafe Beton
(Stölpchen)

Landschafts- und Gartenbau Hübner (Schönfeld)

Gemeinde Thiendorf

Steinmetzwerkstätten Paul Witschel
(Großenhain)

Spargelhof Ponickau

Friedemann Böhme und Jürgen Schumann in der Umsetzung

- bei der Restaurierung des Bildes

Sparkassenstiftung Meißen

Familie Kriebel (Großenhain)

Ute Schreiber-Würdig als Restauratorin (Niederau)

- weitere

Tischlermeister Matthias Boy (Linz)

Stoba Druck
(Lampertswalde)

Brunnenbau Neupert (Neukirchen)

Familie Mehnert (Ortrand)

Bäckerei Boeltzig (Böhla)

Gemeinde Schönfeld

Kirchgemeinde Lampertswalde